FAQ

Häufige Fragen...

Einen Termin zur Vermessung bekommen Sie bei uns sofort, innerhalb weniger Tage. Nach dem Vermessen, wird Ihr Wanneneinsatz in der Regel innerhalb von 14 Tagen geliefert und eingebaut. Die eigentliche Einbauzeit beträgt ca. 3 Stunden.

Acrylbadewannen sind grundsätzlich gegen handelsübliche Badezusätze resistent. Grundsätzlich ist aber auf die Angaben des Herstellers der Zusätze zu achten, ob diese für Acrylwannen geeignet sind. Bei Kosmetika, Desinfektionsmittel oder Entkalker sind auf jeden Fall vorher die Herstellerangaben der Mittel zu beachten! Hier kann es zum Beispiel bei acetonhaltigem Nagellackentferner oder Entkalker für Kaffeemaschinen zu irreparablen Schäden kommen.

Für eine Bade- oder Duschwanne von Schönhals Wannensysteme sprechen viele Gründe:

  • Unsere Bade- und Duschwannen werden aus hochwertigem Sanitäracryl hergestellt deren Qualität ständig kontrolliert wird, damit Sie lange Freude an Ihrem Bad haben.
  • Die Bade- und Duschwannen lassen sich sehr einfach reinigen und auch leicht wieder Aufarbeiten, so dass Ihnen Ihre Bade- oder Duschwanne auch Fehler verzeiht.
  • Unsere Acrylbadewannen haben eine isolierende und geräuschdämmende Eigenschaften.
  • Alle Acryl-Bade- und Duschwannen sind alters- und UV-beständig.
  • Die Badewanen sind für die meisten medizinischen Bäder geeignet.
  • Sie finden in dem Umfangreichen Programm von Schönhals Wannentechnik für fast jede Situation die passende Bade- oder Duschwanne. Sollten Sie das passende Modell im Standardsortiment nicht finden, besteht die Möglichkeit bei einigen Modellen auch Maßanfertigungen zu bekommen.

Bei dauerelastischen Silikonfugen handelt es sich um eine so genannte Wartungsfuge. Diese ist regelmäßig zu kontrollieren und bei Beschädigungen zu erneuern, damit keine Feuchtigkeit unter die Badewanne und in das Mauerwerk eindringen kann.

Acryl ist ein ausgesprochen angenehmer Werkstoff im Badezimmer, da dieser die Raumtemperatur annimmt. In einer Acrylbadewanne bleibt das Wasser länger warm als in einer Stahlbadewanne, da Acryl ein schlechter Wärmeleiter ist und somit die Wärme nicht fortleitet. Die Acryl-Badewanne ist daher auch über dem Wasserspiegel angenehm warm.